Bericht über die Fanrat-Sitzung am 26. November 2018

Zum Abschluss des Jahres kam es am 26. November 2018 noch einmal zu einem Treffen des Fanrats. Zu den Themen zählten unter anderem ein Bericht der Fanhilfe und die Planungen für das Jahr 2019.

Zu Beginn berichtete Beatrix Schleiken, Mitglied des Fanabteilung-Vorstands und des Heinrich-Czerkus-Fanclubs, über die bereits angelaufene Ausstellung „FAN.TASTIC FEMALES“. Sie selbst ist Teil dieser Ausstellung, in der die Fankarrieren von 80 Frauen weltweit vorgestellt werden. Die Ausstellung findet noch bis zum 18. Dezember 2018 im BORUSSEUM statt. Zusätzlich wurde am 17. November 2018 durch die Initiative ballspiel.vereint! ein Workshop zum Thema Sexismus im Stadion organisiert. Es ging dabei unter anderem um den schweren Stand von Frauen im Fußball und um das Thema Selbstverteidigung. Der Workshop wurde sehr gut angenommen und es werde überlegt, Selbstverteidigungskurse regelmäßig anzubieten.

Anschließend nahm Oliver im Namen der Fanhilfe Stellung zu den Vorkommnissen im Heimspiel gegen Hertha BSC am 27.10.2018. Er bedankte sich dabei auch für die gute Zusammenarbeit mit den Fanbeauftragten und dem Fanprojekt bei dem Spiel. An die erste Stellungnahme der Fanhilfe sei man damals zu vorschnell herangegangen und man habe für die Zukunft daraus gelernt. Die Aufarbeitung der Fanhilfe zu den Ereignissen sei allerdings auch noch nicht abgeschlossen und über weitere Schritte und neue Erkenntnisse werde man zu gegebener Zeit berichten.

Danach informierte Björn Hegemann unter dem Agenda-Punkt „Sonstiges“ den Fanrat darüber, dass es einen neuen Leiter für den Ordnungsdienst des BVB gebe. Dieser wolle sich gerne in einem der nächsten Treffen dem Fanrat vorstellen. Zudem gab Björn noch Informationen zu dem Champions League Auswärtsspiel beim AS Monaco am 11.12.2018 bekannt.

Zu Beginn des neuen Jahres werden sich Vertreter des Fanrats erneut mit Herrn Dr. Hockenjos und mit Carsten Cramer zusammensetzen, um Vorschläge und Kritikpunkte vorbringen zu können, die im besten Fall bereits in der Rückrunde umgesetzt werden könnten. Aus diesem Grund wurden zum Abschluss des Treffens von allen Fanrat-Mitglieder die jeweiligen Anliegen und Fragen gesammelt, um diese in den jeweiligen Arbeitsgruppen nutzen zu können. Auch Sebastian Kehl möchte im Januar 2019 wieder zu Gast im Fanrat sein.

Dieser Bericht wurde von Mitgliedern des Fanrats geschrieben.

Quelle: https://www.bvb.de/Fans/Fanrat/Aktuell/Bericht-ueber-die-Sitzung-am-26.-November-2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.