Die Jahreshauptversammlung der BundesBehindertenfanArbeitsGemeinschaft (BBAG) e.V.

Am vergangenen Wochenende nahm der DEAF BVB Fanclub e.V. an der BBAG Tagung teil. Dieses Jahr fand die Tagung an der Sportschule Wedau in Duisburg statt. Austragungsgeber und Unterstützer war dieses mal der Deutsche Fußball Bund.
Seit Jahren nehmen über 100 TeilnehmerInnen mit und ohne Behinderungen an der Jahreshauptversammlung teil. Neben den Behindertenfanbeauftragten der Vereine aus der 1. – 4. Liga, Rollstuhlfahrer Fanclubs, Sehbehinderten Fanclubs war auch der der Dachverband Deutscher Deaf Fanclubs e.V. und 7 weitere DEAF Fanclubs mit anwesend gewesen.
Traditionell trafen sich alle TeilnehmerInnen Freitags bei ein gemeinsames Abendessen mit gemütlichen Beisammensein.
Am Samstag stand dann die Jahreshauptversammlung der BBAG im Mittelpunkt, welche in der Tanzsporthalle an der Sportschule Wedau statt fand. Nachdem der trockene Teil der Jahreshauptversammlung hinter uns gebracht wurde, konnte die neue „Beratungsstelle Inklusion im Fußball“ in der Trägerschaft der BBAG vorgestellt worden. Ab sofort übernimmt Daniela Wurbs als hauptamtliche Mitarbeiterin die Beratungsstelle der BBAG.

Nach der Mittagspause Begrüßte uns Gerald von Gorrissen (DFB) als Austragungsgeber und gab uns ein Impulsvortrag über die „Länderspiele“ mit anschließender Aussprache.

Neben Gerald von Gorissen vom DFB war noch Arne Stratmann von der DFL mit dabei gewesen. Zum Ende hin stellte Arne Stratmann noch die neue Broschüre „DFL-Empfehlung“ vor.
Nach einer langen Tagung von 10:00 – 18:00 Uhr freuten sich alle TeilnehmerInnen auf das nächste gemeinsame Abendessen.
Am Sonntag fand noch ein letzter Vortrag von Jochem Kemmer über das Centre for Access to Football in Europe statt.
Abschließend möchten wir uns an alle ehrenamtlichen Organisatoren für die erneut gute Jahreshauptversammlung der BBAG e.V. bedanken, die stets mit neuen Herausforderungen konfrontiert sind.

 

Quelle:
– Text: F. Hansing
– Foto: H. Osterloh von Schräge Eck Borussen Mülheim/Krefeld 2005

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.